IQ-XXL - Beratungsstelle Hochbegabung

IQ XXL

Beratungsstelle Hochbegabung Saarland

IQ-XXL
 


Akademien

Die Beratungsstelle Hochbegabung im Saarland organisiert jeweils in den Sommerferien drei Akademien für Schülerinnen und Schüler aller Alterstufen.

  • Saarländische SommerAkademie (Klassen 3-6)
  • Saarländische JuniorAkademie (Klassen 7-9)
  • Saarländische SchülerAkademie (gymnasiale Oberstufe)

Die Akademien finden in den Sommerferien statt. Die Dauer reicht von 5 Tagen bei der SommerAkademie bis hin zu 14 Tagen bei der JuniorAkademie und der SchülerAkademie. Die Kurs- und Akademieleiter sind engagierte Pädagogen, Studenten oder Wissenschaftler von Universitäten und Hochschulen. Als finanzielle Eigenbeteiligung der Teilnehmer wurde bisher je nach Akademie ein Betrag von 165 bzw. 360 Euro erwartet. Die Akademien zählen als außerschulische Unterrichtsveranstaltung.

Die erste Akademie im Saarland fand 1999 statt. Seitdem verbringen ca. 160 Schüler und Schülerinnen jedes Jahr einen Teil ihrer Sommerferien in den verschiedenen Akademien.

Die jeweilige Konzeption ist an die Zielgruppe angepasst. Gemeinsam sind für alle Akademien jedoch folgende Teilnahmevoraussetzungen:

  • Interesse am Thema
  • Bereitschaft zur engagierten Mitarbeit
  • Durchgängige Anwesenheit während der gesamten Dauer einschließlich Übernachtung und Wochenenden

Folgende Ziele werden in den Akademien angestrebt:

  • Erweiterung und Vertiefung vorhandener Kenntnisse
  • Kennenlernen neuer Gebiete
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Verbesserung der Technik des mündlichen Vortrags
  • Schriftliche Darstellung unter Beachtung wissenschaftlicher Standards
  • Selbständiger Wissenserwerb und selbständige Wissensverarbeitung
  • Arbeit im Team und wechselseitige Nutzung der jeweiligen individuellen Stärken
  • Abklärung persönlicher Begabungen und Fähigkeiten

Die Schulen des Landes werden im Januar aufgefordert, geeignete Schülerinnen und Schüler für die Akademien zu benennen. Eine Selbstnominierung ist in Ausnahmefällen möglich. Im Vorschlagszeitraum wird ein Anmelde- bzw. Vorschlagsformular freigeschaltet. Zur Dokumentation des ernsthaften Interesses an einer Teilnahme bewerben sich die vorgeschlagenen Schülerinnen und Schüler schriftlich um einen Platz.

Gemeinsames Merkmal aller Sommer- und JuniorAkademien im Saarland ist es, dass jeweils eine übergeordnete Thematik vorgegeben ist, die von den Schülerinnen und Schülern in verschiedenen Werkstätten erschlossen wird. Auf diese Weise erhalten die Kinder und Jugendlichen einen umfassenden Überblick und lernen, sich in einer neuen Materie zu orientieren. Diese Idee trägt dazu bei, dass sich die Vielfalt der wissenschaftlichen Disziplinen zu erschließen. Die Vermittlung von Methodenkompetenz ist ebenfalls ein wesentlicher Bestandteil der Maßnahme. (Themenbeispiele der vergangenen Jahre, siehe auch Programmhefte: Meilensteine der Menschheit, Albert Einstein, Wunderwerk Mensch, Unendlichkeit, "42")

Ziel der SchülerAkademie ist es, Schülerinnen und Schülern eine intellektuelle und soziale Herausforderung zu bieten, sie miteinander in Kontakt zu bringen und sie zusammen mit besonders qualifizierten Lehrkräften und Experten an anspruchsvollen Aufgabenstellungen ihres Interessenbereiches arbeiten zu lassen. Das Niveau ist zwischen dem eines Leistungskurses und dem von Hochschulstudiengängen angesiedelt, wobei großer Wert auf das fächerübergreifende Lernen und das Erkennen von Zusammenhängen über die Grenzen der traditionellen Schulfächer hinaus gelegt wird.

Für die Teilnehmer ergibt sich die Möglichkeit, bereits vorhandene Vorstellungen und Ideen zur Wahl eines Studienfaches kritisch zu bewerten und Anregungen für Alternativen zu finden. Zu diesem Zweck sind regelmäßig Hochschullehrer für Vorträge und zur Studienberatung Gäste der Akademie. Damit leistet die SchülerAkademie eine wichtige Hilfestellung bei der anstehenden Wahl des Studiums und des Berufes. Diese Funktion wird durch Angebote zu "Schnupper-Studien" und Praktika verstärkt. Viele Teilnehmer am Saarbrücker Junior-Studium sind ehemalige Absolventen der Saarländischen Junior- und SchülerAkademie. (angebotene Kurse der vergangenen Jahre: Elektrotechnik, Werkstoffwissenschaften, Literatur, Wirtschaft, Chemie und Energie, Philosophie, Psychologie, etc.)

Neben den Werkstätten zum Akademie-Thema in Sommer- und JuniorAkademie und den einzelnen Kursen der SchülerAkademie bieten engagierte Kursleiterinnen und Kursleiter Angebote aus den Bereichen Musik - Kunst - Kreativität. Natürlich kommen auch die sportlichen Aktivitäten nicht zu kurz. Für diese Zwecke stehen Sportanlagen und Übungsräume zur Verfügung. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler werden dazu angeregt, selbst solche Aktivitäten anzubieten.

Jedes Jahr wird ein gemeinsames Programm aller saarländischen Akademien veröffentlicht.

Die Programme der vergangenen Jahre können hier eingesehen werden.